Realisierungen

ExPosés – Le Consortium

Szenografie - Ereignisse , Le consortium
  • Stadt, Land
  • Dijon, Frankreich
  • Jahr
  • 2012
  • Descrizione
  • ine Reise von Einbrand–Fliesen nach Internet!Am 26. Juni 2012 hat Novoceram eine Initiative mit zwei Zielen realisiert: ein allen Fan geöffnetes Gewinnspiel auf Facebook und ein Ereignis bei dem Zentrum für zeitgenössische Kunst “Le Consortium” in Dijon.
    Novoceram und Doras (Vertriebszentrum für Baumaterial aus Dijon) haben sich in dieser Operation zusammengeschlossen, um die Architekten und die örtlichen Unternehmen in einem belebenden und originalen Umfeld zu treffen. Die Absicht ist, ihnen eine doppelte Ausstellung entdecken zu helfen, welche Fotografie und neueste keramische Erzeugnisse kombiniert. Das Schwerpunktthema ist die Entwicklung der keramischen Fliesen in den letzten Jahrzehnten, damit man die Auswirkung dieser tiefgreifenden änderung auf der Aesthetik und Funktionsfähigkeit unserer professionellen und privaten Räumen verstehen kann.
    Bereits beim Eintritt der Galerie begleiten die Kollektionen Novocerams die Kunstwerken diskret in dem inspirierenden Szenario des Museumskomplexe.
    In dieser am Anfang des Weges gemachten Foto ist es eindeutig, wie die zwei Initiative mit einander gebunden sind. Einerseits ermöglichen die beste Foto des online Gewinnspiels, die Ausstellung der letzen Kollektionen zu ergänzen, welche “exposées” (ausgestellte) auf erhöhte Trittbett stehen(z.B. die Kollektion Icône). Zum anderen stellen die Kunstwerke sich einen einzigartigen Rahmen für die Präsentation der neuen Kollektionen Novocerams heraus. Diese Kunstwerke gehören zu der Ausstellung Le Monde comme Volonté et comme Papier–Peint (die Welt als Wille und Tapete), die von dem Roman Michel Houellebecqs inspiriert sind.
    Ausstellungsführungen sind für die Gast organisiert worden, damit sie nicht nur die Kunstwerke von Kunstler wie Fernand Léger, Jean Lurçat, Valentin Carron und andere sondern auch die neuen Feinsteinzeugskollektionen Novocerams erfahren konnen.
    Entgegen der Empfindlichkeit der Kunstwerke, zu deren man einen gewissen Abstand halten sollt, stehen die Gast frei, die ausgestellten Fliesen zu streicheln: entdecken Sie Noa, das Keramikholz Novocerams in Bretter 15×90 cm.
    Die Reihe Noa ist in der rutschsicheren Variation Plein–Air (ideale für Außen) auch in dem Garten neben der Foto Preisträger installiert, die den JuryPreis “Coup du Coeur” erhalten hat.
    Die Reihe Cast ist zu Füßen der Hauptfigur des Romans Michel Houellebecqs ausgestellt: ein an der Wand gemalter Kessel in realem Maßstab.
    Einige Kunstwerke haben mehr als einen Gast überrascht!
    ExPosés bietet auch die Gelegenheit für einige Gast an, die renommiertesten Kollektionen wie nachstehend Florilège aus erster Hand zu erfahren.
    Der Kontrast zwischen Fliesen und Kunstwerke bringt manchmal zum Lachen: in der nachstehenden, neben Icone Bleu, gibt es ein Mädchen mit ihrer alten Schreibmaschine, die bestimmt dem selben Zeitraum des alten Boden, wo es liegt, gehört. Diese Foto ist eine der ersten bekommten Foto des Gewinnspiels und sie ist für das spezielle Stichwort ‘Art’ von der Jury Novocerams ausgewählt worden.
    In der nachstehenden Foto, die verschiedenen Farbe der Reihe Standard Evolution mit der Foto von Roe Ethridge, mitten in dem Saal im ersten Stock des Museums.
    In dem Raum dabei präsentiert Novoceram die neue Reihe Vertige, welche offiziell anlässlich Cersaie 2012 vorgelegt wird.
    Drauftsicht von dem Bücherregal, wo die Teilnehmer der Kataloge Novocerams einen Blick werfen können und wo sie den Besuch beenden und wo Computer (ein zu der Facebook–Seite, der andere zu dem Website angemeldet) für die Gast vorhanden sind. Ein dritter Computer bietet die Vorstellung des Unternehmens an.