Vorteile von Keramikholz

Welche sind die Vorteile von Keramikholz?

Anlässlich der Cersaie 2015 hat Novoceram Napami auf den Markt gebracht. Eine Fliesenkollektion aus Holz-Optik Keramik: Wenn vor ein paar Jahren die “Nachbildungen” aus Keramikholz dem echten Holz mehr oder weniger nahe kamen, so ist es jetzt, von einem ästhetischen und optischen Standpunkt aus, wirklich schwierig, Keramikböden von richtigen Holzböden zu unterscheiden. Aber – wenn sie identisch sind – warum entscheidet man sich für die Imitation des natürlichen Materials in Keramik und kauft nicht gleich einen echten Holzboden? Welche Vorteile bietet das Keramikmaterial gegenüber Naturholz? Einige scheinen offensichtlich, andere sind weniger deutlich, damit aber nicht weniger wichtig: Lassen Sie uns einen nach dem anderen betrachten.

1/ Wasserbeständig

Wasserbeständig

Das Feinsteinzeug hat einen Wasseraufnahmewert von praktisch Null (höchstens 0,5% gemäß der ISO Norm,aber der wirkliche Wert ist viel niedriger). Es ist als E3 gemäß der Normen von UPEC gekennzeichnet, das das Höchstniveau an Wasserbeständigkeit ist. In der Praxis bedeutet dies, dass das Keramikholz problemlos in jedem Raum, der mit Wasser in Kontakt kommt, verwendet werden kann:In der Küche, im Bad, als Wandbelag für die Dusche und auch in Spas und Schwimmbädern! Es gibt keinen Anlass zur Sorge, wenn es versehentlich nass wird (wenn wir vergessen haben das Fenster zu schließen und ein Gewitter aufzieht, oder wenn die Waschmaschine kaputt geht oder wenn bei einem kleinen Bewohner des Hauses ein Malheur passiert …). Ihres Keramikholz wird nicht mit Wasser gesättigt!

2/ Extrem verschleißfeste und kratzfest.

Extrem verschleißfeste und kratzfest.

Holz ist von Haus aus ein ziemlich empfindliches Material, das leicht dazu neigt durch kontinuierlichen Fußgängerverkehr, durch Verschieben von Objekten oder durch herabfallende Gegenstände beschädigt zu werden, während das Keramikholz normalerweise für Fußböden verwendet wird, weil es zu den Materialien gehört, die bei Abnutzung und Kratzer am resistentesten sind. Dies ist besonders wichtig, weil man somit auch in stark frequentierten öffentlichen oder gewerblichen Räumen einen Fußboden mit Holz-Optik verlegen kann, in denen der Naturwerkstoff Holz in kürzester Zeit abgenutzt wäre.

3/ Fleckenunempfindlich.

Fleckenunempfindlich!

Feinsteinzeug ist ein Material mit geringer Porosität, weshalb es praktisch gegenüber jeder Chemikalie resistent ist. Es ist C2 gemäß der Normen von UPEC gekennzeichnet, das das Höchstniveau an Chemikalienbeständigkeit ist. Unabhängig von der gewählten Holzart bleiben sämtliche Flecken an der Oberfläche und können daher einfach entfernt werden, auch wenn sie schon angetrocknet sind. Aus diesem Grund kann Holz (Keramikholz, natürlich!) für den Küchenboden, auch unter dem Herd verwendet werden: Flecken verschwinden mit einem schnellen Drüberwischen.

4/ Wärmebeständig.

Le bois céramique ne craint pas la chaleur

Das Keramikholz ist ganz feuerbeständig und unverbrennbar; es ist nämlich A1fl gemäß der Normen NF EN 13501-1 gekennzeichnet. Neben der absoluten Beständigkeit gegenüber offenen Flammen, gibt auch kein Risiko für Schwärzung der Oberfläche aufgrund der Berührung mit glühenden Gegenstände (Zigarettenkippen, Glut von öfen und Feuerstellen, etc.). Gleichzeitig freisetzt das Keramikholz kein Gas oder toxische Dämpfe in dem Fall, dass es Flammeneinwirkung ausgesetzt wird.

5/ Frostbeständig und wetterfest.

Der keramische Bodenbelag ist völlig frostbeständig und wetterfest und kann somit sicher im Außenbereich eingesetzt werden. Auch in diesem Fall ist es sinnvoll, das richtige Produkt für den vorgesehenen Verwendungszweck zu wählen, entsprechend der Stärke und der Oberflächenbeschaffenheit (die Außenböden müssen trittsicher sein).Die längere Sonnenexposition hat keinen Einfluss auf das Keramikholz, seine Oberfläche oder seine Farben.

6/ Dauerhaft …

Feinsteinzeug ist inert und extrem strapazierfähig, verändert sich weder im Laufe der Zeit noch verwittert es: Wenn es gemäß des vorgesehenen Verwendungszwecks ausgewählt wird ist der Verschleiß durch Abnutzung durch Trittbeanspruchung und durch die allgemeine Nutzung extrem langsam und – in der Regel – gar nicht wahrnehmbar. Vielleicht wurden Sie des Bodens müde, bevor er sichtlich verändert!

7/ Praktisch unveränderlich.

Ob Sie wollen oder nicht, der Keramikfußboden, sowie andere Feinsteinzeugböden von guter Qualität, bleibt für viele, viele, viele Jahre so wie er ist: Er wird nicht heller oder dunkler, er bleicht weder aus, noch verändert sich seine Form (aus diesem Grund sollte man es sich wirklich zweimal überlegen, bevor man sich dafür entscheidet …).!

8/ Benötigt keine weiteren Behandlungen nach der Verlegung.

Benötigt keine weiteren Behandlungen nach der Verlegung.

Ein Feinsteinzeugboden mit Holz-Optik benötigt keinen Schutzlack, er muss nicht poliert, gewachst oder geölt werden. Er muss auch nicht geschliffen oder behandelt werden! Auf der einen Seite, gewährleistet dies, dass keine Dämpfe von Lösungsmitteln und anderen chemischen flüchtigen Komponenten, die eventuell in Decklacken für Naturholzböden vorhanden sein können, freigesetzt werden. Das Keramikholz Novocerams ist A+ gekennzeichnet: es lehnt keine Schadestoffe ab. auf der anderen Seite gibt es keine Variation in Bezug auf die Farbstabilität und die Optik des Bodens, die genau so sind und bleiben, wie zum Zeitpunkt der Auswahl im Geschäft.

9/ Kontrollierbares Erscheinungsbild.

Dies ist ein subtiler und weniger offensichtlicher Vorteil. Wenn Sie in einem Geschäft ein Naturholz aussuchen, dann ist es natürlich nicht genau dieses Holz, das Ihnen letztendlich geliefert wird: Denn jeder Baum ist anders, keine Diele gleicht der anderen. Wenn – auf der einen Seite – das eine Eigenschaft ist, die das natürliche Material ausmacht, dann kann dies massiv das Endergebnis beeinflussen: Die Farbe kann unterschiedlich sein, der Ton heller oder dunkler, häufigere oder größere oder kleinere Knoten und so weiter.

Mit der derzeit verwendeten Produktionstechnik hat das Keramikholz praktisch die gleiche Variabilität wie das Naturholz (Napami bietet über mehr als sechzig ungleiche Diele), aber jede von ihnen bleibt sich selbst immer gleich: In einem langen Prozess werden sie für die ästhetik und Optik des Fußbodens kontrolliert, korrigiert und aufeinander abgestimmt.

Wenn Sie eine Keramik mit Holz-Optik auswählen, wissen Sie genau, was Sie kaufen und was bei Ihnen zu Hause ankommt, denn Sie haben die volle Kontrolle über die optische Wirkung und die ästhetik Ihres Fußbodens.

10/ Seltene oder einzigartige Holzarten können naturgetreu nachgebildet werden.

Eine anderer Vorteil, weniger augenscheinlich, aber umso wichtiger: einige Holzarten sind in der Zwischenzeit äußerst selten geworden oder werden zu horrenden Preisen angeboten. Im Fall von Feinsteinzeug mit Holz-Optik hingegen hängt der Verkaufspreis nur minimal vom Verkaufspreis des Ursprungholzes ab. Es genügt ein paar Dutzend Meter des natürlichen Materials, um das Erscheinungsbild, das bei der Herstellung des Keramikholz verwendet wird, zu ermitteln und die Kosten sind durch die Absatzmengen schnell amortisiert.

11/ Jede Art von Verwitterung und seltene oder unbeständige optische Behandlungen können nachgebildet werden.

Das Keramikholz kann alle Effekte und Holzarten nachbilden, sogar die seltenste oder die Hölzer, die ungeeignet als Wand oder Bodenbelag sind.

Feinsteinzeug kann auch alte Hölzer, mit den typischen Merkmalen der “Verwitterung” nach einer gewissen Zeit, mit Lack behandelte Hölzer, aufgearbeitete Hölzer mit Flecken, Rissen und Beulen und sogar angekokelte Hölzer! nachbilden. Jeder dieser optischen Effekte ist dauerhaft stabil und beeinflusst in keinster Weise die technischen Eigenschaften und die Zweckmäßigkeit des Bodens

12/ Umweltfreundlich!

“Nicht ein Baum wurde für die Produktion Ihres Fußbodens gefällt”. Das ist so nicht ganz richtig, da der Ausgangspunkt für die Realisierung der Prototyproduktion immer ein Naturholz ist, aber dabei handelt es sich selbstverständlich um wenig Naturmaterial.

13/ Leicht zu reinigen.

Unabhängig von der Art des nachgebildeten Holzes und der Oberfläche, genügt für die Reinigung der Keramik nur einen Lappen und einmal warmes Wasser.

14/ Ideal für Fußbodenheizungen.

Feinsteinzeug ist definitiv das beste Material unter denen, die normalerweise für Bodenbeläge mit Fußbodenheizung verwendet werden. Sein Wärmeleitfähigkeitswert ermöglicht eine sehr gute Leistung des Systems, die viel besser ist als die meisten der anderen isolierenden Materialien, die – als solche – eine Art Barriere für den Durchgang von Wärme bilden.

15/ Kann mit aggressiven Produkten gereinigt werden.

Für die normale Reinigung genügt nur klares Wasser, es kann jedoch auch vorkommen, dass der Boden mit etwas wirkungsvolleren Reinigungsmittel gesäubert werden muss, um Lackflecken oder Betonreste zu entfernen oder um den Bodenbereich zu desinfizieren (zum Beispiel bei Erbrochenem). Der Fußboden aus Feinsteinzeug ist resistent gegen aggressive Reinigungsmittel auf saurer oder alkalischer Basis.

16/ Hygienisch

Die Liste der Keramikholz Vorteile ist schon lang, aber wir sollen nicht eine andere unbestreitbare Vorteile vergessen: Feinsteinzeug ist ein hygienisches Material, das die Entwicklung von Bakterien nicht fördert. Verrottungsfest, wasserfest, nicht–absorbierend, abgedichtet und leicht zu reinigen und zu desinfizieren, wird das Keramikholz problemlos in öffentlichen Räumen wie Restaurants und Schulen verwendet.

Möchten Sie mehr über Napami und Keramikholz erfahren?

Das Keramikholz

Das Keramikholz

Alle sind mindestens einmal in ihrem Leben auf eines Keramikholz gelaufen, aber vielleicht wußten Sie nicht, es Keramik war. Was ist dann dieses Holzoptik?

Die Vorteile von Keramikholz

Die Vorteile von Keramikholz

Alle die Vorteile von Keramik sind mit den optischen Wirkungen von Holz kombiniert: hier gibt es welche von der zahlreichen Vorteile des Keramikholz im Vergleich dem Naturholz.

Ein Wochenende mit Keramikholz

Ein Wochenende mit Keramikholz

“Ein Wochenende mit Keramikholz” ist ein Comic, welcher 5 von der zahlreichen Vorteile des Holzkeramik zeigt. Bitte nehmen Sie sich die Zeit ihn zu lesen!

Napami Moiré

Napami

Napami vereint fünf verschiedene Möglichkeiten, Parkettböden zu interpretieren. Fünf verschiedene Essenzen, in fünf verschiedenen Ausführungen, die jeweils einen bestimmten Wohnstil und eigene, einzigartige Referenzwelt identifizieren.

Noa Bruni

Noa

Noa ist die Entwicklung von Keramik-Holz, mit einer hypernaturalistischen Interpretation der vier behandelten natürlichen Essenzen, die sich mit so vielen Lebensstilen identifizieren.

TwitFolgen Sie uns auf TwitterTwitter
Folgen Sie @Novoceram
Novoceram wurde im Jahr 1863 gegründet und interpretiert die Werte französischer Eleganz mit #Fliesen und #Keramikprodukte in #Durchgefärbtes Feinsteinzeugfür Boden und Wand. Followers Twitter
NEWSLETTER
Zur Registrierung bitte Ihre E-mail.